eka compact F90 / L90, Bausatz, Montageschornstein

Neuer Artikel

Bausatz eka compact - L90 (EI90)

  • Zweischaliges Schachtsystem eka compact mit einwandigem Edelstahl-Abgas-System.
  • EN 1856-1 CE-zertiziert
  • Schachtelemente aus Silikat-Brandschutzplatten
  • Erfüllt den Feuerwiderstand von 90 Minuten (L90/EI90), bzw. 30 Minuten (L30/EI30)
  • Geeignet zum Anschluß von Öl-, Gas- oder Festbrennstoff-Feuerstätten.
  • Schachtsystem mit thermischer Vorbehandlung geprüft 

Mehr Infos

€ 1.100,00 inkl. MwSt.

Mehr Infos

Bestehend aus:

  • Mantelsteine mit V4a-Innenzug
  • Kondensatschale
  • Reinigungselement
  • T-Anschlussstück 87º
  • Längenelemente 
  • Mörtel / Kleber
  • Wärmedämmrohre 
  • Edelstahlkamintüre 

Systembeschreibung:

Der ideale Schornstein für Sanierungen und Renovierungen in Trockenbauweise, feuchteunempfindlich und/oder rußbrandbeständig. Oberfläche putz-, streich- und tapezierfertig. Innenzug aus Edelstahl, mehrschalig und wärmegedämmt für den Anschluss an Regelfeuerstätten. 

Das System eka compact – L90 (EI90) - Schachtsystem sowie das System eka compact – L30 (EI30) – Schachtsystem sind industriell gefertigte Schachtelemente, die in Kombination mit dem einwandigen System eka complex E eine Abgasanlage bilden.

Das System eka compact – L30 / EI30 besitzt eine Feuerwiderstandsdauer von 30 Minuten, das System eka compact – L90 / EI90 besitzt eine Feuerwiderstandsdauer von 90 Minuten. Das System besteht aus Silikat-Brandschutzplatten mit einer Wanddicke von 40 mm (L90 / EI90) bzw. 25 mm (L30 / EI30). Sie sind in die Wärmedurchlasswiderstandsgruppe III eingeordnet.

Das Stecksystem mit Schachterretierung gewährleistet eine leichte Montage und geringe Montagezeiten. Es kann im sen- krechten und im waagerechten Bereich eingebaut werden. Schrägführungen sind möglich. Die Prüfung mit thermischer Vorbehandlung ist im Prüfzeugnis Nr. 3615-1 der TU München bestätigt. 

Das in das Schachtsystem einzubauende einwandige Edelstahlsystem eka complex E ist mit folgenden Nummern in der Schweiz bauartzugelassen:

Schweiz: No. 11227, 11644, 14600, 14601, 14602, 14724

In der Schweiz gelten für den Schacht solo zum Einbau zugelassener Abgasanlagen die Zulassungsnummern 16599, 23744, 23218. 

Die Ausführung wird angepasst auf die speziellen Anforderungen des/der anzuschließenden Wärmeerzeuger (Zustimmung BSFM erforderlich). Anwendung findet das System im Neubau sowie bei der Sanierung von Abgasanlagen. Der Schacht muß ge- genüber Witterungseinflüssen geschützt sein. Dazu sind spe- zielle Stülpköpfe zu verwenden. Es ist sicherzustellen, dass das System eka compact dicht in die Dachhaut eingebunden wird. Das zweischalige Leichtbausystem eka compact mit Edelstahl- Innenrohr ist geeignet für den Anschluß von Wärmeerzeugern, die mit Öl, Gas oder Festbrennstoffen befeuert werden. Eine Isolierung der Innenschale ist jedoch nicht erforderlich. Zur Verhinderung von Auskühlungen und aus Schallschutzgründen wird eine Isolierung empfohlen. Beim Versetzen des L90/ EI90- bzw. L30/EI30- Schachtes ist die Montageanleitung zu beachten. Bei Aufbauhöhen über Dach größer als 1,2 m muß der Schacht durch einen zusätzlichen Versteifungsrahmen gestützt werden. Dieser muß die gleiche Länge wie über Dach auch nach unten besitzen. Die max. Höhe über Dach darf 2 m nicht überschreiten. Bezüglich weiterer Anforderungen sind die entsprechenden Landesbauordnungen und Landesfeuerungsverordnungen einzuhalten.